Walsrode, Heidekreis (jf) Noch rechtzeitig vor den Einschränkungen durch das Coronavirus konnte der Organisator des dritten Feuerwehrangelns, Ortsbrandmeister Stephan Wagner, wieder 44 Teilnehmer aus dem Heidekreis,

der Region Hannover, Tostedt und Braunschweig am Borger See begrüßen. Bei schönem Wetter hatten die Petri-Jünger die Möglichkeit, sich zusammen mit Gleichgesinnten ihrem Hobby zu widmen, nachdem die Plätze ausgelost wurden. Christopher Peters konnte sich über den Wanderpokal des Feuerwehrangelns freuen, den er bei der nächsten Veranstaltung verteidigen muss. „Alles in allem war es wieder ein großartiges Miteinander der verschiedenen Ortsfeuerwehren aus dem Umkreis und ein „verdammt gutes Zusammenhalten“ untereinander“, so ein Teilnehmer am Ende des Tages.