Schneeheide (tk) Nachdem kürzlich bereits ein Truppmann-Lehrgang der Kreisfeuerwehr Heidekreis in Soltau durchgeführt wurde, konnte nun auch in Schneeheide ein weiterer Lehrgang zu Ende geführt werden. Nach den Maßgaben des Hygienekonzeptes der Kreisfeuerwehr,

wie etwa Abstandsregeln, dem Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen, regelmäßiger Desinfektion der Lehrmaterialien und zeitverzögertem Beginn der Gruppen, bemühten sich die ehrenamtlichen Ausbilder den Teilnehmern wie gewohnt die Grundlagen des Feuerwehrwesens nahe zu bringen.

Scheinbar sehr erfolgreich, wie die Ergebnisse der Abschlussprüfungen zeigen. Das beste Lehrgangsergebnis mit 13,5 von 15 möglichen Punkten konnte gleich von 4 Teilnehmern und Teilnehmerinnen erreicht werden. Dies waren: Bianca Meyer (FF Buchholz), Pierre Langer (FF Walsrode), Rainer Franke und Martin Becker (beide FF Ebbingen).

Lehrgangsleiter Dieter Hänisch zeigte sich erfreut: „Es ist gut, dass wir unter Mitwirkung aller beteiligten Stellen einen Weg gefunden haben, die wichtige Ausbildung der Feuerwehrkameradinnen und Kameraden auf einem sicheren Weg wieder aufzunehmen. Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren diszipliniert dabei die besonderen Aufgabenstellungen zu meistern.“

Auch dieses Mal gab es eine große Altersspanne der Teilnehmer. Jüngste Teilnehmerin war Clara Hölscher aus Lindwedel mit 16 Jahren und ältester Teilnehmer Mathias Hoffmann aus Häuslingen mit 52 Jahren.