Anbei eine Pressemitteilung des Heidekreises

Heidekreis startet Impfkampagne für die Feuerwehen

Nachdem nun auch die aktiven Mitglieder von Feuerwehren in die Impfpriorisierung aufgenommen worden sind, führt der Heidekreis am Sonntag, 9. Mai 2021, eine erste Impfkampagne für diesen Personenkreis im Impfzentrum in Bad Fallingbostel durch.

Um den zur Verfügung stehenden Impfstoff gut und gerecht auf alle Ortswehren im Heidekreis zu verteilen, ist mit dem Kreisbrandmeister, den beiden Abschnittsleitern und stellvertretenden Abschnittsleitern vereinbart worden, dass die zu impfenden Feuerwehren über die Kommunen gemeldet werden. Die Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und der Gemeindefreie Bezirk Osterheide haben inzwischen 1.950 aktive Feuerwehrkameradinnen und -kameraden für die Impfung angemeldet. Um die Einsatzbereitschaft nicht zu gefährden, wird die Impfung an mehreren Tagen erfolgen.

Für Landrat Manfred Ostermann hat das vergangene Jahr den Feuerwehrfrauen und -männern neben diversen Brand- und Rettungseinsätzen durch die Pandemie viele Sondereinsätze mit zusätzlichen Aufgaben abverlangt. „Neben den allgemeinen Gefahren an der Einsatzstelle waren diese trotz aller guten Hygienekonzepte latent immer einer besonderen Gefahr der Ansteckung durch das Corona Virus ausgesetzt. Ihren freiwilligen Einsatz haben diese ehrenamtlichen Kräfte dennoch zu keiner Zeit in Frage gestellt, zuletzt kompetent beim Großbrand in Lünzenbrockhof, wo knapp 200 Einsatzkräfte erforderlich waren. Für dieses Engagement danke ich sehr“, so Landrat Ostermann.