Seilwindenseminar vom Profi für die Feuerwehren im Stadtgebiet Walsrode

Schneeheide, Heidekreis (jf) Die Stadtfeuerwehr Walsrode konnte den Ortsfeuerwehren, die über eine Seilwinde verfügen, kürzlich ein Praxistraining für dieses Einsatzmittel ermöglicht. Initiiert wurde dies bereits vor längerer Zeit von Stephan Wagner, Hauptorganisator war Andreas Brandt aus Walsrode. 23 Mitglieder der Einsatzabteilungen aus Walsrode, Bomlitz und Krelingen

machten sich bei herrlichem Sonnenschein auf den Weg zur Feuerwehrtechnischen Zentrale nach Schneeheide, wo sie von Hartmut Wagner aus Weil am Rhein von der Firma RSS-Brandschutz empfangen wurden. Wagner, ehemaliger Mitarbeiter eines Fahrzeugseilwindenherstellers mit vielen Erfahrungen als Feuerwehrmann, ist ein gefragter Seminarleiter für Windentrainings. In Schneeheide wurde in die Praxis umgesetzt, was bereits am Abend zuvor im gemeinsamen Theorieteil geschult wurde. Neben Technik- und Materialkunde waren dies Wissen zur Taktik und Vorgehensweisen im Zuge eines Bergeeinsatzes mit der Seilwinde. Verschiedenen Methoden und Techniken konnten am realen Objekt trainiert werden. Neben den Feuerwehrfahrzeugen mit Winde stand auch ein Sattelschlepper als "Last" zur Verfügung, den Kalle Marquardt von der Spedition Drewes Hof aus Tetendorf / Soltau besorgt hatte. Geübt wurden Direkter Zug, Zug mit Rolle an verschiedenen Festpunkten und Einsatz einer festen Rolle als Umlenkrolle. Jeder Teilnehmer konnte so erleben, wie sich das eigene Fahrzeug mit vollem Windenzug verhält. Auch die vorhandenen Anschlagmittel, wie z. B. Rundschlingen, Ketten und Schäkel wurden ausgiebig besprochen und ihr Einsatzwert getestet. Zusätzlich standen auch zwei Altfahrzeuge, bereitgestellt von Maik Panning, für ein späteren Sonderteil "Kettenrettung" zur Verfügung. Bei dieser Rettungstechnik aus Schweden wird das Unfallfahrzeug mit Hilfe der Winden und kräftigen Kettensätzen auseinandergezogen. Die Methode ist eine zusätzliche Option im Einsatz, wenn andere Taktiken nicht wirken und nicht mehr möglich sind. Die Mittagsversorgung wurde von Heinz Ehlers, Ralf-Dieter Zilz und Ecki Bauer aus der Alters- und Ehrenabteilung besorgt und ausgegeben.

Text: Jens Führer

Fotos : Jens Führer, Torben Fricke, Feuerwehr

Weitere Infos zu RSS-Brandschutz : https://www.rss-brandschutz.de/