Walsrode, Heidekreis (jf) in diesem Jahr ist die Ortsfeuerwehr Walsrode sehr stark gefordert. Bereits Ende März wurde der 100. Einsatz des Jahres absolviert.

Natürlich haben die Sturmeinsätze zu einem höheren Aufkommen von Alarmen geführt, aber nicht nur. Auch viele andere Einsätze sind im ersten Quartal aufgelaufen und mussten durch die Ehrenamtlichen abgearbeitet werden. Im Vergleich dazu die letzten vier Jahre: da wurde der hundertste Einsatz zwischen Anfang August und Anfang Oktober gemeldet, also zwischen vier und sechs Monate später. Im Vergleich dazu noch ein Blick zurück ins Jahr 2001 - da fuhr die Schwerpunktfeuerwehr Walsrode gerade mal 62 Einsätze. Es ist eindeutig ein Trend nach oben zu erkennen, was sicherlich auch daran liegt, das es erheblich mehr Brandmeldeanlagen, Heimrauchmelder und Anforderungen zur Unterstützung von Rettungsdienst und Polizei gibt. Ein Dank gilt den Familien und Arbeitgebern, die die Freiwilligen immer wieder zu den Einsätzen, Übungen und Veranstaltungen freistellen.