eiko_list_icon F3 in Südkampen


Großbrand
Zugriffe 908
Einsatzort Details

Südkampen
Datum 03.04.2019
Alarmierungszeit 20:15 Uhr
Einsatzende 23:00 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 45 Min.
Alarmierungsart Digitaler Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Ortswehr Walsrode

Einsatzbericht

Gebäudebrand in Südkampen - Großeinsatz für die Feuerwehren

 

Südkampen, Heidekreis (jf) Am Mittwochabend wurde gegen 20:15 Uhr in Südkampen ein Gebäudebrand gemeldet. Als die Feuerwehren die Einsatzstelle erreichten, war eine starke Rauchentwicklung aus dem Dach festzustellen. Daraufhin ließ der Einsatzleiter, Stadtbrandmeister Volker Langrehr, das Alarmstichwort auf F3-Großbrand erhöhen und weitere Kräfte nachalarmieren, speziell Atemschutzgeräteträger. Aus bisher unbekannter Ursache war es im Dachgeschoss des Einfamilienhauses zu einem Brand in der Zwischendecke gekommen. Unter Atemschutz wurde sowohl im Innenangriff wie auch über die Drehleiter von außen die Brandbekämpfung eingeleitet. Gegen 21.15 Uhr konnte „Feuer unter Kontrolle - Nachlöscharbeiten“ gemeldet werden. Dazu mussten mit Wärmebildkameras nach Glutnestern gesucht werden. Um diese zu erreichen, musste teilweise die Decke mit einer Multicut-Säge geöffnet worden. Mittels Überdrucklüfter wurde das Wohnhaus rauchfrei gemacht. Vor Ort waren die beiden Stellvertretenden Stadtbrandmeister Ralf Köhler und Michael Schlüter, der Abschnittsleiter Richard Meyer, dessen Stellvertreter Gerold Bergmann, der Brandschutzprüfer des Heidekreises Folkard Boyer, der Schlauchwechselwagen der Feuerwehrtechnischen Zentrale sowie der Rettungsdienst. Insgesamt waren rund 90 Einsatzkräfte aus Südkampen, Vethem, Nordkampen, Kirchboitzen, Groß Eilstorf und Walsrode im Einsatz. Der Einsatz zog sich noch bis in die frühen Nachtstunden hin. Die Durchgangsstraße Richtung Verden war während der Löscharbeiten komplett gesperrt.