eiko_list_icon Schwerer VU


Technische Hilfeleisung
Zugriffe 289
Einsatzort Details

Düshorn
Datum 15.09.2019
Alarmierungszeit 02:02 Uhr
Einsatzende 03:30 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 28 Min.
Alarmierungsart Digitaler Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Ortswehr Walsrode

Einsatzbericht

Düshorn: Am frühen Samstagmorgen kam es auf der L 163, zwischen Düshorn und Bad Fallingbostel zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 19-jährige Fahrzeugführer eines Skoda befuhr die L 163 aus Richtung Düshorn in Richtung Bad Fallingbostel. Im Kurvenbereich geriet er nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Seat. Durch den Aufprall wurde die Fahrzeugführerin des Seat in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Der Fahrzeugführer des Skoda räumte gegenüber den aufnehmenden Beamten ein, vor Fahrtantritt alkoholische Getränke zu sich genommen zu haben. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 1,45 Promille. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Unfallbeteiligten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Hier wurde dem Fahrzeugführer des Skoda eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde durch die Polizei einbehalten. Ihn erwartet zudem ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Die L 163 blieb für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt.
 
 
Im Einsatz waren die Feuerwehren Düshorn und Krelingen die gemeinsam die verletze Person aus dem PKW befreit haben und Betriebstoffe  aufgenommen haben. Der Rüstwagen aus Walsrode stand in Bereitschaft. Außerdem waren 3 RTW und ein NEF an der Einsatzstelle. Im Anschluss unterstützen wir noch die Aufräumarbeiten. Nach ca. 2 Stunden war für die letzten Einsatzkräfte Einsatzende.
 

sonstige Informationen

Einsatzbilder