eiko_list_icon VU zwischen Benzen und Walsrode


Technische Hilfeleisung
Zugriffe 158
Einsatzort Details

Datum 15.03.2020
Alarmierungszeit 22:49 Uhr
Einsatzende 02:00 Uhr
Einsatzdauer 3 Std. 11 Min.
Alarmierungsart Digitaler Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Ortswehr Walsrode

Einsatzbericht

Walsrode, Heidekreis (jf) Die Feuerwehr Walsrode wurde um 22:49 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der K180 zwischen Walsrode und Benzen alarmiert. Dort war ein Crysler aus bisher unbekannter Ursache von der Strasse abgekommen, gegen Bäume geprallt und auf dem Dach im Seitenraum liegen geblieben. Laut Aussage eines Zeugen waren drei Personen in dem Fahrzeug, zwei davon entfernten sich von der Unfallstelle, eine weitere war schwer verletzt zurückgeblieben. Diese sollte im Fahrzeug eingeklemmt sein, war es bei Ankunft der Feuerwehr aber nicht. Während sich der Rettungsdienst um den Verletzten kümmerte, leitete die Feuerwehr im angrenzenden Waldgebiet die Suche nach den Vermissten ein. Dazu wurden die Ortsfeuerwehren Benzen und Kirchboitzen sowie die Einsatzgruppe des DRK mit einem Hexacopter nachalarmiert - somit waren drei Wärmebildkameras, eine davon aus der Luft, zur Personensuche eingesetzt. Der Patient wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Danach unterstützte die Feuerwehr die Polizei bei der Unfallforschung und leuchtet die Einsatzstelle weiträumig aus und stellte den Brandschutz sicher. Während der Arbeiten war die Strasse komplett gesperrt. Die Personensuche wurde nach rund zwei Stunden erfolglos abgebrochen, der Einsatz zog sich allerdings bis 02:00 Uhr hin.

 

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder